Kinderurologie

Die Kinderurologie beschäftigt sich mit Fehlbildungen und Erkrankungen an Niere, Harnleiter, Harnblase und Genitale (urogenitale Erkrankungen) bei Kindern.

  • Hodenfehllage (sollte zum Ende des 2. LJ korrigiert sein)
  • kindliche Harninkontinenz (z.B. durch schleichende Blasenentzündung)
  • nächtliches Bettnässen
  • Harnabflussstörungen
  • Vorhautenge (optimal ist ggf. eine Korrektur VOR Einschulung)
  • u.a.

Meine Aufgabe ist es, Eltern, deren Kinder an einer urogenitalen Erkrankung leiden über den Zeitpunkt einer diagnostischen Abklärung oder Therapiemaßnahmen zu informieren. Wir arbeiten eng mit Kollegen anderer Fachrichtungen und Kliniken zusammen, falls erforderlich.